No. 151 af 578
Dokumentstatus
Brev
Afsender Dato Modtager
Prinsesse, landgrevinde Anna af Hessen u.å. Elisabeth Jerichau Baumann
Original
Dokumentindhold

Anna af Hessen fremsender begejstret et koncertprogram til Elisabeth Jerichau Baumann, idet hun opfordrer malerinden til at høre den omtalte symfoni af Rubinstein, hvis opbygning hun gennemgår i detaljer.


Freitag

Einliegend überschicke ich Ihnen, meine Liebe das versprochene Programm des Rubinstein’schen Werkes das wir in seiner Grossartigkeit Morgen bewundern werden; Sie sind wohl zu gütig das Programm mir gelegentlich zurück zu erstatten, es enthält nicht sowohl meine eigenen Anschauungen, sondern ist denjenigen des Componisten nachgeformt, welcher mir die genialen Gedanken die er der Pracht-Symphonie zu Grunde legte, mitgetheilt; Sie müssen // selbst urtheilen, selbst hören, wie dies schwungvolle Tongemälde an Macht u. Fülle u. Originalität dem Schönsten dieser Art würdig gleich zu stellen, wenn nicht über dasselbe zu erheben ist; es steht ganz wunderbar hoch. Der 3te Satz enthült berauschende Klangeffekte; man hört förmlich die Meergeister auf kommen, Muscheln blasen etc. Es ist mein Liebling – aber, man muss ihn sehr genau kennen! Dagegen scheint der schauerliche 2te Satz, Stimmen aus der Tiefe zu entlocken // es fordert zum Betrachten auf: fein, denkt sich der Componist, dar zu thun dass der weite Ocean zwar unergründlich, die menschliche Seele aber doch noch tiefer sei. – Glänzend u. breit tritt uns der 1ste Satz entgegen, und endigt der letzte /No 4/ mit einer Art Lobgesang der ”Geister über den Wassern” u. mit einem Hymnus an die Unenlichkeit.
Die Instrumentierung ist gleichfalls imposant, recht aus der Tiefe des Geistes geboren u. dabei streng genommen von himmlischer // einfacher Schönheit.
O kommen Sie hin mit Ihrem “"Adolph":/personer/jerichau-j-a” – es wird Ihrer Seele wohltun! u. mir, Sie zu erblicken!

Anna

Personer
Prinsesse, landgrevinde Anna af Hessen · J.A. Jerichau · Elisabeth Jerichau Baumann
Sidst opdateret 17.09.2021 Print